Chneemanns Page
Motorsport
11.10.2008 - 21:53

Motorsport ist ein Hobby, das ich leider nicht aktiv betreibe…
Allerdings bin ich ein großer Fan von Rennsport auf 4 Rädern. Motorräder haben es mir irgendwie nicht so angetan…


FORMEL1
Seit ich 1990 mit meinem Vater ein Formel1 Rennen im Fernsehen gesehen habe, bin ich mit dem Virus infiziert. Es war das Rennen in Monaco und ich war von der ersten Minute an Ferrari Fan. Die Fahrer damals: Alain Prost und Nigel Mansell - gewonnen hat das Rennen allerdings ein gewisser Ayrton Senna.
Seit Belgien 1991 als Michael Schumacher in die Formel1 kam, haben wir bis heute deutsche Fahrer in der Formel1, die neben Ferrari natürlich ebenfalls von mir angefeuert werden.

In den 18 Jahren die ich jetzt die Formel1 verfolge habe ich nur ein einziges Rennen verpasst. Als Damon Hill 1997 beinahe im Arrows den Großen Preis von Ungarn gewonnen hätte, war ich mit meiner Familie in den USA und hatte vergessen den Recorder zu programmieren.
Ich weiß aber noch genau, dass wir in einem Schwimmbad in Page am Lake Powell waren und ich in der Zeitung den Rennbericht auf Englisch gelesen habe.

Die anderen Rennen habe ich natürlich nicht alle live im TV verfolgen können. Hin und wieder zwingen mich Hobbys und Termine dazu die Rennen aufzunehmen und später anzusehen. Einige Male war ich dafür auch live bei den Rennen am Nürburgring dabei.

DTM
Neben der Formel 1 gibt es natürlich auch noch einige andere Rennserien die ich verfolge.
Fast genau so lang wie die Formel1 schaue ich die DTM (Deutsche Tourenwagen Meisterschaft / Masters).
Bei den Tourenwagenrennen war ich immer BMW-Fan. Hierbei besonders die Fahrer Johnny Cecotto, Joachim Winkelhock, Steve Soper und Roberto Ravaglia. Leider fährt BMW aber schon lange nicht mehr in der DTM. In der heutigen Serie unterstütze ich die Fahrer von Audi – besonders Matthias Ekström. In den 90er Jahren habe ich auch das eine oder andere DTM Rennen live auf dem Nürburgring gesehen.

STW
Den Super Tourenwagen Cup kennt heute kaum noch jemand. Die Serie wurde von 1994 - 99 ausgefahren und war eine Konkurrenzserie zur DTM. Im Gegensatz zur DTM waren hier aber seriennahe Rennwagen im Einsatz. Da BMW von der DTM in die STW wechselte war ich auch hier ein Fan dieser Marke und vor allem von Johnny Cecotto.

DTC
Die Deutsch Tourenwagen Challenge ist der indirekte Nachfolger der STW und war Teil der sogenannten „Beru Top10“ Events bei dem 10 verschiedene Rennserien an einem Wochenende fuhren. Auch hier war ich für die BMWs. Leider wurde die Serie irgendwann nicht mehr im TV übertragen und wurde dann eingestellt.

BTCC
Die British Touring Car Championship habe ich leider nur relativ unvollständig verfolgen können. Aber wann immer ein Rennen von der Insel übertragen wurde, habe ich es gesehen.
Auch hier waren die BMW mit dem Fahrer Joachim Winkelhock meine Favoriten.

WTCC
Den World Touring Car Championship verfolge ich seit 2006. Es ist die Weltmeisterschaft für seriennahe Tourenwagen wie sie in der alten DTM, STW, DTC und BTCC gefahren wurden/werden. Neben Seat, Chevrolet und Lada sind zum Glück für mich auch BMWs (Jörg Müller, Augusto Farfus, Andy Priaux, u.a.) am Start. Wenn ich es schaffe versuche ich jedes Rennen im TV zu sehen.

Nascar und Indicar
Früher habe ich auf Eurosport regelmäßig Sonntags Abend die Rennen der Nascar und Indicar (später Cart Series) verfolgt. Dann gab es leider jahrelang keine Übertragungen mehr im deutschen Free-TV. Seit diesem Jahr schaue ich aber dank Servus-TV wieder jedes Nascar Rennen an.

ADAC GT Masters
Das GT Masters ist eine deutsche Rennserie bei der Supersportwagen der GT3 Klasse gegeneinander antreten. Da die Rennen live übertragen werden, versuche ich auch hier jedes Rennen zu verfolgen.

Truck Grand-Prix
Der Truck Grand-Prix am Nürbungring war in der Vergangenheit ein fest geplanter Termin im Sommer. Hier gibt es viel Motorsport für wenig Geld. Dies hat sich in den letzten Jahren leider etwas geändert, aber die auf 160 km/h begrenzen Trucks sind auch heute noch eine Reise wert. Hier war ich immer großer Fan von Gerd Körber auf seinem Gummimeyer-MAN.
In der kleinen Klasse wurde natürlich immer der Lokalmatador Heinz-Werner Lenz unterstützt. Im Fernsehen wird leider kaum über dieses Spektakel berichtet, dass man auf dem Ring erst mal das Programmheft auf die neusten Infos durchforsten muss.

Rallye Weltmeisterschaft
Von der Rallye-WM gibt es zwar regelmäßig Zusammenfassungen im TV, aber irgendwie verpasse ich die immer… Mitte der Neunziger war ich für den mittlerweile leider verstorbenen Collin McRae. Seit 2003 bin ich Fan von „Mr Hollywood“ Petter Solberg, der im Moment glücklicherweise wieder etwas bessere Ergebnisse einfährt.

Chneemann als Rennfahrer
Schon als Kind bin ich auf meinem Kettcar die Berge runtergebrettert um ein Gefühl von Motorsport zu bekommen. 1993 fing ich dann an das Kettcar zu einem Formel 1 Wagen zumzubauen. Also verklebte ich das Chassis mit Klebeband und montierte Spoiler. Anschließend wurde er in den Faben von Schumachers Benneton lackiert. Pedale, Kette und Bremse wurden stattdessen abmontiert, da sie beim Fahren eher störten.
Nachdem Benetton jedes Jahr die Lackierung wechselte hatte ich 1995 keine Lust mehr und lackierte das Car stattdessen in ferrarirot. Passenderweise gab Schumacher nur wenige Monate später seinen Wechsel zu den Roten bekannt. Ob es an mir lag….

Ab und zu gehe ich mal Kartfahren. Aber leider verträgt mein Körper Querbeschleunigung nicht wirklich gut. Ich fahre zwar immer schnell und gut, aber nach 20 Minuten wird mir hundeübel und ich muss fast aus dem Kart gehoben werden.
Schade, sonst hätte ich Lust mal an einem 2-Stunden Rennen teilzunehmen.

Ein weiter Wunsch von mir wäre mal ein Rennfahrertraining für die Basis-Rennlizenz auf dem Nürburgring. Aber solange ich meinen Magen nicht trainiert habe, hat es einfach keinen Sinn…

Ansonsten betreibe ich mit diversen Rennspielen natürlich theoretischen Motorsport.
Mehr dazu später in der Rubrik Computerspiele.

Rennstreckenbesuche:


Spa-Francorchamps
16.12.2008



24h Nürburgring
21.05.2009




Mein Jugendzimmer (die Plakate gingen einmal rund)


Ich sitze in einem original Mclaren von 1998 und fahre am Simulator die zweitbeste Rundenzeit des Tages.


Mclaren Mercedes


Eintrittskarte von 1999


BMW M3 (DTM 1990)


BMW 318i (STW 1994)


DTC am Nürburgring 2001


Truck GP 2007


Heinz-Werner Lenz macht Donuts (Video)


Mein Kettcar 1997








Chneemann


gedruckt am 21.10.2018 - 05:51
http://www.chneemann.de/include.php?path=content&contentid=30