Chneemanns Page
Lost Places
23.11.2008 - 16:32

Viele von Euch fragen sich sicherlich, was „verlorene Orte“ sind.
Aber der Name sagt eigentlich schon alles aus. Es sind Ort die einmal eine infrastrukturelle Rolle spielten und dann vergessen wurden. Heute sind von den oft stolzen Bauwerken nur noch Ruinen über. Ein Lostplace kann alles sein. Eine stillgelegte Bahnlinie, eine alte Mine, Bunker aus dem zweiten Weltkrieg, verfallene mittelalterliche Befestigungen und Burgen, etc. .

Wann immer ich eine Mauer sehe, überlege ich mir wann und warum sie gebaut wurde. Oftmals recherchiere ich dann nach und finde nicht selten heraus, dass die kleine Mauer Rest einer größeren Anlage gewesen ist. Dann gilt es natürlich noch mehr Spuren zu finden.
Rund um Koblenz gibt es doch einige Lostplaces, überwiegend aus dem Bereich Eisenbahn und Stadtbefestigung, aber auch einige Minen, Steinbrüche und Industriegebäude.

Die folgenden Bilder können vielleicht besser darstellen, was genau ich mit Lostplaces meine.
Was ich nicht genau erklären kann ist meine Begeisterung für „kaputte, vergammelte Bauwerke die die moderne Umgebung verschandeln“. Ich stelle mir halt vor, wie es früher war als sie noch ihrer Funktion dienten und finde es schade, dass viele Städte in den 60ern alte Bauwerke abgerissen haben, um danach kalte Betonklötze zu bauen. Ohne ein bisschen geschichtliches Grundinteresse wird man sich aber glaube ich nur schwer für solche stummen Zeitzeugen begeistern können.

Die Bilder hier zeigen streng genommen nicht alle „richtige“ Lostplaces, da einige davon nicht in Vergessenheit geraten sind, sondern schlichtweg nicht mehr verwendet werden und brach liegen. Der über 100 Jahre alte Koblenzer Schlachthof liegt beispielsweise an einer viel befahrenen Straße und ist in dem Sinne nicht wirklich verloren. Trostlos ist wohl ein besserer Ausdruck. Seit der letzten Nutzung ist er doch ganz schön verfallen. Ich finde es gut, dass er jetzt wieder aufgearbeitet werden soll und hoffe, dass der Denkmalschutz über den wirtschaftlichen Interessen steht.
























Chneemann


gedruckt am 15.12.2018 - 14:58
http://www.chneemann.de/include.php?path=content&contentid=32