Logo
Donnerstag, 20. September 2018

Zwei neue Caches von mir online
02.02.2009 - 20:44 von Chneemann


Der Januar war statistisch gesehen der zweitschlechteste in meiner Laufbahn. Mit gerade mal 11 gefundenen Caches und nur einem richtigen Cachetag, habe ich es nach dem turbulenten Dezember mit 61 Caches doch erst einmal ruhig angehen lassen. Außerdem war es fast durchgehend unter 0° Celsius kalt.

Dafür habe ich allerdings in den letzten 8 Tagen gleich 2 neue Caches gelegt.
Der erste war ein einfacher Traditional, also ein Cache mit nur einer Station mit dem Namen „Chneemann“. Originell, oder? ;-) Hintergrund ist, dass ich mit diesem Cache einen Stern auf dem

"Geocacher´s Field of Fame" geschaffen habe. Ähnlich wie der „Walk of Fame“ in Hollywood können sich die Cacher hier verewigen. Also schnell eine Dose gebastelt und an geeigneter Stelle „in den Wald geworfen“ und die Koordinaten im Internet veröffentlicht.

Mein zweiter Cache war da doch deutlich aufwändiger in der Planung. Vor einem Jahr hatte ich im Stadtwald auf der Südkarthause ein paar komische Gräben gefunden, die ich mir nicht weiter erklären konnte. Da ich auch keine Informationen in meinen Büchern finden konnte, geriet die Angelegenheit dann wieder in Vergessenheit.
Vor zwei Monaten geriet mir dann plötzlich ein alter Plan von 1901 in die Finger, welcher das Gelände als „Wachschiessstände“ ausgab. Wenn die Anlage also im 19. Jahrhundert gebaut wurde, dann ist sie preußisch und fällt also in mein Fachgebiet „Festungsforschung in Koblenz“. Also wurde dem Schießplatz ein Besuch abgestattet, auf welchem sich einige tolle Locations befinden. Es ist also ein richtiger Lost Place – womit ich dann beim nächsten Hobby von mir wäre. Da kam mir doch gleich die Idee auch noch mein drittes Hobby mit einzubauen und dort einen Geocache zu legen. Dies habe ich dann auch getan und heute ist er dann veröffentlicht worden.


GC1M1PB: Chneemann
GC1M83W: LostPlace preußischer Schießplatz


::


Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben

Rennstreckenbesuch in Spa
07.01.2009 - 21:04 von Chneemann


Mitte Dezember war ich mit meinem Bekannten auf der Rennstrecke in Spa-Francorchamps.
Die Strecke ist wirklich toll und hat ein besonderes Flair, da einige Passagen noch von 1921 kommen und dadurch heute einmalig sind. Vergleichbar ist da nur die Nordschleife des Nürburgrings. Allerdings kann man die Strecken nicht wirklich vergleichen. Natürlich haben wir in Belgien viel erlebt und Unmengen Fotos geschossen. Das ganze habe ich nun für Euch zu einem Artikel zusammengefasst.
Um den Artikel aufzurufen einfach hier klicken:




::




Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben

Neues von den RC-Trucks
05.01.2009 - 21:21 von Chneemann


Ich habe die Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr dazu genutzt mir 2 neue Karosserien für meine Trucks zu machen. Meine beiden Hummerkarosserien hatten bei den letzten Fahrten doch einiges einzustecken. Gerade Landungen genau auf dem hinteren Eck, führen schnell zu Rissbildung.

Aber was heißt denn überhaupt ich habe „Karosserien gemacht“
Die Karos werden aus Lexan (Kunststoff) gegossen/gepresst. Das mache ich aber natürlich nicht selber, sondern ich kaufe mir die fertigen transparenten Rohlinge. Die muss ich dann zuschneiden und lackieren. Ich bevorzuge es, erst auszuschneiden und dann zu lackieren – Andere machen es genau andersrum. Beim Lack kommen wir nun zu einer Besonderheit. Erstens nimmt man hier am besten spezielle Lexanfarben und zweitens wird die transparente Karosserie von innen lackiert. Das hat den großen Vorteil, dass der Lack nicht verkratzt wird, wenn der Wagen mal auf dem Dach rumrutscht.


Das „inverse lackieren“ ist aber nicht ganz einfach, da man logischerweise spiegelverkehrt denken muss. Die Farbe die zu erst gesprüht wird, kann man immer sehen. Und macht man einen Fehler kann man halt nicht einfach drüberlackieren. Also muss man immer schön vorsichtig abkleben und genau bedenken wo beim sprühen Farbe landen wird und wo sie davon auch landen soll.
Aber ich denke die Arbeit hat sich gelohnt!

Dodge Ram 4x4
Graverobber


::


Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben

Frohes neues Jahr
04.01.2009 - 21:17 von Chneemann


Ich wünsche Euch allen ein erfolgreiches Jahr 2009!
Und wieder bin ich leicht verspätet mit meinen Wünschen.
Dieses Mal lag es einfach daran, dass ich direkt an Neujahr krank geworden bin und 3 Tage lang im Bett gelegen habe. Nun bin ich aber soweit wieder auf dem Damm, dass ich hier etwas schreiben kann. Wir haben gemütlich zu acht in kleinerer Runde bei uns im Garten gefeiert. Trotz minus 5 Grad schaffen wir es das Gartenhaus mit einem Radiator auf die richtige Temperatur zu bringen. Außerdem gab es noch Glühwein vom Kohleofen und Steaks vom Feuerkorb, die uns weiter aufgewärmt haben.



::



Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben

Frohe Weihnachten
25.12.2008 - 12:40 von Chneemann


Nun ist schon der 25.12 und hier war immer noch nichts Weihnachtliches zu lesen…
Tja, an der Zeit lag es nur bedingt, aber irgendwie war ich noch nicht so recht in Weihnachtsstimmung und da habe ich die Homepage einfach total vergessen.

Aber noch ist es nicht zu spät allen Besuchern dieser Seite ein frohes Weihnachtsfest zu wünschen. Ich hoffe ihr seid alle reich beschenkt worden und könnt Euch nach dem reichhaltigen Weihnachtsmahl überhaupt noch bewegen ;-)

Rechts seht Ihr übrigens unseren Weihnachtsbaum am gestrigen Abend.

Florian



::


Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben

Steinreich
16.11.2008 - 13:59 von Chneemann


Zunächst sah es so aus, als wenn mein Projekt einer Trockenmauer im Garten an den Preisen für Steine scheitern sollte. Das Material für 10 Meter Mauer kann ja keiner bezahlen… Aber dann sind wir über eine Onlineversion der Such&Find auf den Abriss einer Tuffstein-Scheune in der Vordereifel aufmerksam geworden. Nach einem Telefonat war klar, dass wir die Steine kostenlos bekommen, wenn wir sie selber abholen kommen. Die Anmietung eines LKWs scheiterte an den Preisen, sodass wir letzten Endes gestern mit 4 Autos und 3 Anhängern in die Eifel gefahren sind. Zu fünft („unterstützt“ von 2 Kindern) machen wir uns also daran die Steine aufzuladen.



Ich denke 2 Tonnen werden es bestimmt gewesen sein. Anschließend ging es wieder zurück nach Koblenz. Auf der Autobahn gab es dann noch ein Aha-Erlebnis als mein Anhänger bei 80km/h plötzlich zu schlingern anfing. Glücklicherweise bekam ich die Sache dann irgendwie doch noch geregelt ohne, dass ich die Steine über 3 Fahrspuren verteilt habe… Am Garten angekommen, folge der schwierigste Teil der Aktion. Mit Schubkarren mussten wir die Steine 120 Meter über einen schmalen Waldpfad zum Garten fahren. Ein paar Höhenmeter erschwerten die Sache zusätzlich.




Nachdem wir die hälfte der Steine transportiert hatten, war dann erst mal Essen angesagt um die Akkus wieder aufzufüllen. Anschließend haben wir dann den Steinberg komplettiert. Jetzt liegen also 3x2x1,6 Meter Tuffstein im Garten. Nach der Winterpause geht es dann ans Mauern.
Ich bedanke mich noch einmal herzlich bei allen Helfern!


::



Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seiten (13): < zurück 9 10 (11) 12 13 weiter > Newsarchiv
 
  • Umfrage

  • Wie hast Du mich gefunden (2013)
    Suchmaschine
    Geocaching Community
    Lostplaces / Geschichtsforschung
    PC Gaming Community
    Modelleisenbahn Forum
    Dänemark Foren
    Paintball
    Liner Community
    Sonstige Foren
    Mundpropaganda
    Anderer Weg
    Archiv   Ergebnis
    4 Kommentare
 
Seite in 0.04074 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012